Australien Tag 4: Mein vorletzter Tag in „Tassie“

Nach einer sehr erfolgreichen Woche hier in Hobart hatte ich heute leider schon meinen letzten Arbeitstag.

Nachdem ich gestern die letzten wichtigen Daten ermitteln und zusammentragen konnte, wurden wir - David Kruijver (Projektleiter für die hypoxischen Systeme, links), Geoff Flack (Area Manager, rechts) und ich (zweite von links) - von Micheal Healy (Mechanical Graduate Engineer, zweite von rechts) zu einem Abschlussmeeting in das Hauptquartier von TasNetwork in die Maria Street in Lenah Valley eingeladen. Vor Ort sind wir alle aufgenommenen Daten und Problemstellen der einzelnen Gebäude noch einmal durchgegangen und ich konnte meine ersten Lösungsansätze in einem Vorbericht vorstellen.

Alle Verantwortlichen waren sehr zufrieden und ich bin es auch - vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!  

Nach einer so tollen Erfahrung habe ich nun noch ein bisschen Zeit, mir die Umgebung ein bisschen genauer anzusehen und in den Shopping Malls von Hobart nach ein paar Andenken zu stöbern. Und dann heißt es morgen: Koffer packen und ab nach Neuseeland!

Read more

Australien Tag 4: Mein vorletzter Tag in „Tassie“

Nach einer sehr erfolgreichen Woche hier in Hobart hatte ich heute leider schon meinen letzten Arbeitstag.

Nachdem ich gestern die letzten wichtigen Daten ermitteln und zusammentragen konnte, wurden wir - David Kruijver (Projektleiter für die hypoxischen Systeme, links), Geoff Flack (Area Manager, rechts) und ich (zweite von links) - von Micheal Healy (Mechanical Graduate Engineer, zweite von rechts) zu einem Abschlussmeeting in das Hauptquartier von TasNetwork in die Maria Street in Lenah Valley eingeladen. Vor Ort sind wir alle aufgenommenen Daten und Problemstellen der einzelnen Gebäude noch einmal durchgegangen und ich konnte meine ersten Lösungsansätze in einem Vorbericht vorstellen.

Alle Verantwortlichen waren sehr zufrieden und ich bin es auch - vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!  

Nach einer so tollen Erfahrung habe ich nun noch ein bisschen Zeit, mir die Umgebung ein bisschen genauer anzusehen und in den Shopping Malls von Hobart nach ein paar Andenken zu stöbern. Und dann heißt es morgen: Koffer packen und ab nach Neuseeland!